Caroline Plett
Ärztin, München
mailto: caroline@suture-collective.org

Meike Hofer
Medizinstudentin, Greifswald
mailto: meike@suture-collective.org

Hinter dem Projekt stehen wir, Caroline Plett, Ärztin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich medizinische Lehre und passionierte Operngängerin und Meike Hofer, Medizinstudentin, be.boosted-Fellow und begeisterte Outdoorsportlerin.

Während Caroline in München studierte, hat es Meike zum Studium an die Ostsee nach Greifswald gezogen. Beide widmen sich derzeit begleitend ihrer Promotion und sammelten während ihres Studiums klinische und wissenschaftliche Erfahrungen auf der ganzen Welt, wo sie ganz unterschiedliche Gesundheitssysteme und Forschungsumfelder kennenlernten.

Als Mitglieder und Gründerinnen verschiedener Vereine und Initiativen erlebten sie hautnah die Wichtigkeit von gutem Teamwork, strukturierter Projektarbeit und effektiver Kommunikation. Über ein solches Projekt lernten sie sich schließlich auch kennen und fanden, dass das medizinische Arbeitsumfeld mal ordentlich entstaubt werden muss. So entspann sich beim nächtlichen Gespräch in der WG-Küche die Idee zum Suture Work Collective

Sie plädieren für mehr Menschlichkeit, Offenheit und die Fokussierung auf Wissen und Fähigkeiten statt Ellenbogenmentalität und veraltete Rollenbilder und hoffen auf eine Arbeitskultur, die es ermöglicht, Familie, Leben und die Hingabe für die Medizin und Forschung zu verbinden.